ZINSEN IM ISLAM - HARAM

Imam adh-Dhabi

22-01-2024

Der Verschlingen von Zinsen

Allah ( تعال) sagt: „O Ihr, die ihr glaubt, fürchtet Allah und verzichtet auf das, was noch übrig ist an Zinsen. Und solltet ihr dies nicht tun, so wisset dann, dass Allah und Sein Gesandter euch den Krieg erklären.” (Sure al-Bakara, Vers 278-279)

Und Er (تعال) sagte: „Jene, die Zinsen einnehmen, stehen nicht anders auf, als einer, den Satan mit Wahnsinn geschlagen hat. Dies weil sie sagen: „Der Handel ist genauso wie der Zins.“ Doch Allah hat den Handel erlaubt und den Zins verboten. Wem also eine Ermahnung von seinem Herrn zukam und er davon ablässt, dem gehört, was er bereits an Zinsen nahm; und seine Angelegenheit liegt bei Allah. Diejenigen, die es aber erneut tun, sie werden die Bewohner des Feuers sein. Darin werden sie ewig bleiben.” (Sure al-Bakara, Vers 275)

Der Gesandte Allahs ﷺ sagte: „Hütet euch vor den sieben vernichtenden Sünden.“ 

Die Leute sagten: „O Gesandter Allahs, welche sind diese?“ Und er sprach: „Diese sind: Allah Partner beizugesellen; die Zauberei; die ungerechtfertigte Tötung eines Menschen, dessen Leben Allah verwehrte; der Handel mit dem Zins; der unrechtmäßige Verzehr des Eigentums eines Waisenkindes; die Flucht vom Schlachtfeld und die Verleumdung einer arglosen und tugendhaften Frau.“ (Bukhari; Muslim)

Und er ﷺ sagte: „Allah hat sowohl den, der Zinsen verzehrt, als auch dessen Vertreter verdammt.“(Muslim)

Und er  sagte: „Allah hat den, der Zinsen verzehrt, den, der es vertritt, den Zweien, die als Zeugen dienen und den, der es niederschreibt verdammt.“ (Tirmidhi, „sahih“)

Und er  sagte: „Wer bewusst Zinsen verzehrt, es vertritt und niederschreibt, der wird am Tage des Jüngsten Gerichts von Muhammad persönlich verflucht.“ (An-Nasai)


RISALE

ZÄHLER

Heute 875
Insgesamt 3843889
Am meisten 7218
Durchschnitt 1522