SAHUR IM RAMADAN

20-04-2022

Sahur im Ramadan

Ein Muslim sollte bemüht sein vor dem Fastenbeginn Sahur zu machen. Sahur ist die letzte Mahlzeit vor dem Sonnenaufgang, im letzten Teil der Nacht. Hierbei wird gegessen und getrunken, dies verleiht dem Fastenden Kraft und Erleichterung für die bevorstehende Ibada. Der Gesandte Allahs (صلى الله عليه و سلم) berichtet viel über das Suhur und vor allem dessen Wichtigkeit:

„Nehmt den Sahur zu euch, denn diese ist eine segensvolle Mahlzeit.“[1]

„Der ganze Sahur ist Segen, so unterlasst ihn nicht, auch wenn ihr nur einen Schluck Wasser zu euch nehmt, denn wahrlich Allah lobt diejenigen, die Sahur machen und die Engel machen für sie Dua.“ 

„Der Unterschied zwischen unserem Fasten und dem Fasten der Leute der Schrift (Ahlul-Kitab) ist die Sahur-Mahlzeit.“[2]

„Wahrlich, Allah und Seine Engel segnen diejenigen, die den Sahur zu sich nehmen.“[3]

Wie aus den Aussagen des Propheten zu entnehmen ist, ist die Sahur Mahlzeit von großer Bedeutung. Deshalb sollte ein Muslim das Sahur nicht außer Acht lassen und stets bemüht sein, eine Kleinigkeit zu sich zu nehmen. Der Prophet aß zu Sahur nur eine Kleinigkeit, mit dem er sich aufrecht hielt. Er (صلى الله عليه و سلم)beabsichtigte zur Sahur kein bestimmtes Essen außer Datteln, welche er auch lobte:

„Das vorzüglichste Sahur des Gläubigen ist mit die Datteln.“[4]

 


[1] Buchari & Muslim

[2] Muslim

[3] Ahmad; Musnad, Taberani, Ibn Hibban

[4] Abu Dawud


RISALE

Hilafet-i İslamiyye
Hilafet-i İslamiyye

ZÄHLER

Heute 1922
Insgesamt 2614636
Am meisten 5598
Durchschnitt 1336