MOHAMMED ODER JESUS ?

10-03-2022

Mohammed oder Jesus ?

 

Der Islam schreibt sechs Bedingungen für den Glauben vor, darunter „der Glaube an die Bücher“, d.h. der Glaube an die Offenbarungen Allahs. Aufgrund dieser Bedingung zweifeln Muslime den göttlichen Ursprung der Bibel nicht an, vertreten aber die Meinung, dass die heute vorliegende Bibelfassung nicht dem Ursprung entspricht.

Die Schriften der Bibel enthalten unzählige Prophezeiungen als Offenbarungen, die auch von den Christen bekräftigt werden. Christen erkennen sowohl den Islam als auch die Gesandtschaft Mohammeds (صلى الله عليه و سلم)nicht an, weil sie der Meinung sind, dass ihr eigenes Buch, die Bibel, keinen weiteren Propheten nach Christus prophezeit.

Berichtet bzw. gibt die Bibel tatsächlich keinen Hinweis über das Siegel der Propheten Mohammed (صلى الله عليه و سلم)?

In Deuteronomium (5.Buch Mose), Kapitel 18:18 steht geschrieben:

„Ich will ihnen einen Propheten, wie du bist, erwecken aus ihren Brüdern und Meine Worte in seinen Mund geben; der soll zu ihnen reden alles, was ich ihm gebieten werde.“

Jene, die sich dem Christentum zuschreiben, beziehen diese Aussage Gottes auf Jesus. Nun analysieren wir diese Aussage und fixieren uns auf den Abschnitt „Einen Propheten wie dich.“ 

Sie argumentieren, dass sowohl Moses (a.s) als auch Jesus (a.s) Juden und Propheten waren. Diese Übereinstimmung ist jedoch unzureichend, sodass eine klare und eindeutige Schlussfolgerung nicht möglich ist. Demnach wäre die Prophezeiung auch auf anderen Propheten zu beziehen, wie beispielsweise Salomon, Daniel, Johannes der Täufer, etc.

 

Jesus (a.s) ist nicht wie Moses (a.s)

Gemäß christlicher Auffassung heißt es:

- Jesus gleicht Gott, der Anbetung würdig ist.  Moses hingegen wird keineswegs Gott gleichgesetzt.

- Jesus starb für die Sünden der Welt. → Moses hingegen musste die Sünden der Welt auf sich nehmen.

- Jesus hatte für drei Tage in die Hölle hinabzusteigen. → Moses hingegen war dies nicht auferlegt worden.

 

Mohammed (صلى الله عليه و سلم) ist wie Moses (a.s)

Wenn die Lebensumstände Moses (a.s), Jesus (a.s) und Mohammed (صلى الله عليه و سلم) erforscht und analysiert werden, werden interessante Übereinstimmungen und Unterschiede festgestellt, wie zum Beispiel:

1 - Moses und Mohammed hatten jeweils einen leiblichen Vater und eine Mutter. 

Jesus hatte nach christlicher Vorstellung zwar eine Mutter aber einen himmlischen Vater.

 Mohammad gleicht Moses und nicht Jesus!

 

2 - Moses und Mohammed sind unter normalen, natürlichen Umständen geboren.

Die Mutter Jesu wurde jedoch nicht auf natürlichen Wege schwanger. Die Bibel berichtet:

"Da sprach Maria zu dem Engel: Wie soll das zugehen, da ich doch von keinem Manne weiß? Der Engel antwortete und sprach zu ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten (…)."[1]

"Die Geburt Jesu Christi geschah aber so: Als Maria, seine Mutter, dem Josef vertraut war, fand es sich, ehe sie zusammenkamen, dass sie schwanger war von dem Heiligen Geist."[2]

Wenn Allah, der Allmächtige, etwas will, spricht Er „Sei“ und es wird, wie auch im Fall Jesus, bei dem der Samen zur Befruchtung der Eizelle nicht erforderlich war. Allah sprach, befahl und es wurde. Der edle Koran berichtet:

قَالَتْ رَبِّ أَنَّىٰ يَكُونُ لِي وَلَدٌ وَلَمْ يَمْسَسْنِي بَشَرٌ ۖ قَالَ كَذَٰلِكِ اللَّهُ يَخْلُقُ مَا يَشَاءُ ۚ إِذَا قَضَىٰ أَمْرًا فَإِنَّمَا يَقُولُ لَهُ كُن فَيَكُونُ ﴿٤٧﴾‏

„Sie sagte: „Mein Herr, wie sollte ich ein Kind haben, wo mich (doch) kein menschliches Wesen berührt hat?“ Er (, der Engel,) sagte: „So (wird es sein); Allah erschafft, was Er will. Wenn Er eine Angelegenheit bestimmt, so sagt Er zu ihr nur: ‚Sei!‘ und so ist sie.“ (Der edle Koran 3:47)

 Mohammed gleicht Moses und nicht Jesus!

 

3 - Moses als auch Mohammed waren verheiratet und hatten Kinder.

Jesus hingegen blieb sein Leben lang Junggeselle und kinderlos.

 Mohammed gleicht Moses und nicht Jesus!

 

4 - Moses und Mohammed wurden zu ihren Lebzeiten von ihren Völkern als Propheten anerkannt. Zwar wurde ihnen viel Leid durch ihre Leute zugefügt, letztendlich waren sie aber Gottesmänner, die vor ihrem Tod von ihren Nationen als Propheten akzeptiert wurden.

Jesus hingegen wird selbst heute, nach 2000 Jahren vom Volk der Juden nicht als Prophet anerkannt. In der Bibel steht folgendes: „Er kam in das Seine, und die Seinen nahmen ihn nicht auf.“[3] Zudem gibt die christliche Auffassung wider, dass Jesus Sohn Gottes ist und nicht ein Prophet.

 Mohammed gleicht Moses und nicht Jesus!

 

5 - Moses und Mohammed erhielten jeweils neue Gesetzesvorschriften (Scharia). Moses überbrachte seinem Volk sowohl die 10 Gebote als auch umfangreiche Verhaltensregelungen. Mohammed überbrachte mit dem Koran ebenfalls Gebote und Verbote und einen komplexen Verhaltenskodex und setzte damit den bisher vorherrschenden, teilweise barbarischen Zuständen seiner Welt ein Ende.

Jesus hingegen erhielt keine Scharia, er rief um die Einhaltung der jüdischen Gesetze auf. Er kam nicht um das Gesetz zu ändern sondern um zu erfüllen, selbst die Priester können Jesus keine Missachtung der althergebrachten Gesetze vorwerfen. So wird berichtet: „Ihr sollt nicht wähnen, dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. Denn ich sage euch wahrlich: Bis das Himmel und Erde zergehe, wird nicht zergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüttel vom Gesetz, bis dass es alles geschehe.“[4]

 Mohammed gleicht Moses und nicht Jesus!

 

6 - Moses wie auch Mohammed starben eines natürlichen Todes. 

Gemäß christlicher Überlieferung starb Jesus den gewaltvollen Tod am Kreuze.

 Mohammed gleicht Moses und nicht Jesus!

 

7 - Moses und Mohammed wurden nach ihrem Tod begraben, auf der Erde.

Gemäß christlicher Auffassung thront Jesus im Himmel zur Rechten des Vaters.

 Mohammed gleicht Moses und nicht Jesus!

 

8 - Moses hat Kriege geführt und Mohammed hat ebenfalls Kriege geführt.

Jesus hat keine Kriege geführt.

 Mohammed gleicht Moses und nicht Jesus!

 

9 - Moses und Mohammed wurden teilweise nicht von ihren Eltern erzogen. Moses wuchs im Schloss Pharaos auf und wurde von Pharaos Frau erzogen. Mohammed wuchs auf den Gebirgen Mekkas bei seiner Milchmutter auf, die ihn auch erzog. Später, nachdem Tod seiner Mutter, verweilte er bei seinem Opa und nach diesem seinem Tod verweilte er bei seinem Onkel.

Jesus hingegen wuchs bei seiner Mutter auf.

 Mohammed gleicht Moses und nicht Jesus!

 

10 - Moses war ein militärischer Führer und Mohammed war auch ein militärischer Führer.

Jesus hat weder Kriege geführt noch war er militärischer Führer.

 Mohammed gleicht Moses und nicht Jesus.


[1] Lukas 1:34-35

 

[2] Matthäus 1:18

 

[3] Johannes 1:11

 

[4] Matthäus 5:17-18

 

 


RISALE

Hilafet-i İslamiyye
Hilafet-i İslamiyye

ZÄHLER

Heute 732
Insgesamt 2346763
Am meisten 5598
Durchschnitt 1332