DIE BESTRAFUNG IM GRAB IST WAHR

01-09-2019

Die Bestrafung im Grab ist wahr

Es ist der Glaube der Ahl al-Sunna wa ‘l-Jama’ah, dass die Bestrafung im Grab wahr ist.

 

Beweise aus dem Koran:

النَّارُ يُعْرَضُونَ عَلَيْهَا غُدُوًّا وَعَشِيًّا وَيَوْمَ تَقُومُ السَّاعَةُ أَدْخِلُوا آلَ فِرْعَوْنَ أَشَدَّ الْعَذَابِ

"Das Feuer, sie sind ihm ausgesetzt morgens und abends. Und am Tage, wenn die Stunde kommen wird (da wird gesprochen werden): Lasst Pharaos Leute eingehen in die strengste Strafe. (40:46)

Unsere Wissenschaftler habe durch diesen Vers, die Bestrafung im Grab bewiesen. Sie sagen: „Der Vers deutet daraufhin, dass sie Morgens und Abends dem Feuer vorgeführt werden und dies bezieht sich nicht auf den Tag der Abrechnung, da Allah sagt: „Und am Tage, wenn die Stunde kommen wird, da wird gesprochen werden: „Lasst Pharaos Leute die strengste Strafe antreten“, dies bedeutet das es sich auf eine Zeit vor dem Tag der Abrechnung bezieht. Darüber hinaus bezieht es sich nicht auf unsere Welt, da in unsere Welt das Feuer nicht Existiert. Es ist offensichtlich, dass dies nach dem Tod und vor dem Tag der Auferstehung geschehen wird, dies beweist, dass es sich auf die Strafe im Grab bezieht. Da festgestellt wurde, dass es sich auf das Volk von Pharao bezieht, ist es auch für jeden anderen geltend, da es kein Argument für eine Ausnahme gibt.‘‘ (Tafsir al-Kabir, al-Razi)

‘‘Dieser Vers ist einer der Grundlegenden Beweise für die Ahl al-Sunna wa ‘l-Jama’ah bezüglich der Strafe im Grab.‘‘ (Tafsir ibn Kathir)

سَنُعَذِّبُهُم مَّرَّتَيْنِ ثُمَّ يُرَدُّونَ إِلَىٰ عَذَابٍ عَظِيمٍ

‘‘Wir werden sie zweimal strafen, und hierauf werden sie einer gewaltigen Strafe zugeführt werden.‘‘ (9:101)

Tabarani überliefert von Ibn Abbas, dass er sagte: ‘‘Einst, an einem Freitag gab der Gesandte Allahs (Sallallahu alayhi wa Sallam) eine Predigt und sagte dann: Die erste Strafe ist, dass Allah die Heuchler in dieser Welt bloßgestellt hat und die zweite Strafe wird im Grab sein.‘‘

وَلَوْ تَرَىٰ إِذِ الظَّالِمُونَ فِي غَمَرَاتِ الْمَوْتِ وَالْمَلَائِكَةُ بَاسِطُو أَيْدِيهِمْ أَخْرِجُوا أَنفُسَكُمُ . الْيَوْمَ تُجْزَوْنَ عَذَابَ الْهُونِ بِمَا كُنتُمْ تَقُولُونَ عَلَى اللَّهِ غَيْرَ الْحَقِّ وَكُنتُمْ عَنْ آيَاتِهِ تَسْتَكْبِرُونَ

‘‘Und wenn du sehen würdest, wie sich die Ungerechten in den Fluten des Todes befinden und die Engel ihre Hände ausstrecken: Gebt eure Seelen heraus! Heute wird euch mit der schmählichen Strafe vergolten, dass ihr stets über Allah die Unwahrheit gesagt habt und euch gegenüber Seinen Zeichen hochmütig zu verhalten pflegtet“. (6:93)

Wenn diese Strafe am Tag des Jüngsten Gerichts sein würde, dann wäre ihnen nicht gesagt worden:
‘‘Heute wird euch mit der schmählichen Strafe vergolten.‘‘ Dies beweist, dass es eine Bestrafung im Grab gibt.

 


Beweise aus den Ahadith:

عَنْ عَائِشَةَ قَالَتْ عَنِ النَّبِيِّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ قَالَ: إِنَّ لِلْقَبْرِ ضَغْطَةً، وَلَوْ نَجَا أَوْ سَلِمَ أَحَدٌ مِنْهَا لَنَجَا سَعْدُ بْنُ مُعَاذٍ

A’isha überliefert, dass der Gesandte Allahs (Sallallahu alayhi wa Sallam) sagte: ‘‘Wahrlich es gibt eine Einengung im Grab und wenn jemand davon vorbeikommen könnte oder sicher davor wäre, dann wäre es Sa’d bin Muadh.‘‘
(Musnad Ahmad, Musnad Bazzar, Shu’ab al-Iman, Sahih Ibn Hibban, Musnad Ibn al-Ja’d)

قَالَ رَسُولُ اللَّهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ: «إِنَّمَا القَبْرُ رَوْضَةٌ مِنْ رِيَاضِ الجَنَّةِ أَوْ حُفْرَةٌ مِنْ حُفَرِ النَّارِ

‘‘Das Grab ist ein Garten der Gärten des Paradieses oder eine Grube der Gruben der Hölle.‘‘ (Sunan al-Tirmidhi)

عَنْ هَانِئٍ، مَوْلَى عُثْمَانَ، قَالَ: كَانَ عُثْمَانُ بْنُ عَفَّانَ إِذَا وَقَفَ عَلَى قَبْرٍ يَبْكِي حَتَّى يَبُلَّ لِحْيَتَهُ، فَقِيلَ لَهُ: تَذْكُرُ الْجَنَّةَ وَالنَّارَ، وَلَا تَبْكِي، وَتَبْكِي مِنْ هَذَا؟ قَالَ: إِنَّ رَسُولَ اللَّهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ، قَالَ: إِنَّ الْقَبْرَ أَوَّلُ مَنَازِلِ الْآخِرَةِ، فَإِنْ نَجَا مِنْهُ، فَمَا بَعْدَهُ أَيْسَرُ مِنْهُ، وَإِنْ لَمْ يَنْجُ مِنْهُ، فَمَا بَعْدَهُ أَشَدُّ مِنْهُ

قَالَ: وَقَالَ رَسُولُ اللَّهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ: «مَا رَأَيْتُ مَنْظَرًا قَطُّ إِلَّا وَالْقَبْرُ أَفْظَعُ مِنْهُ

Hani’, der freie Sklave von Utman (Möge Allah mit ihm Barmherzig sein) überliefert, dass wenn Uthman ibn Affan vor einem Grab stehen blieb, er zu weinen beginn bis sein Bart voller tränen war. Er wurde gefragt: ‘‘Du erwähnst das Paradies und das Feuer und weinst nicht, doch wenn du das Grab erwähnst, brichst du in Tränen aus?.‘‘ Er antwortete: ‘‘Ich hörte den Gesandten Allahs (Sallallahu alayhi wa Sallam) sagen: ‘‘Wahrlich, Das Grab ist die erste Station von den Stationen des Jenseits. Wer auch immer diesen gut überwindet, so ist das was danach kommt leichter für ihn. Und wenn er es nicht gut überwindet, dann ist das was danach kommt schwerer für ihn.‘‘

Er sagte ebenso: ‘‘Niemals habe ich einen schlimmeren Anblick gesehen als das Grab.‘‘ (Sunan Ibn Majah)

كَانَ سَعْدٌ يُعَلِّمُ بَنِيهِ هَؤُلاَءِ الكَلِمَاتِ كَمَا يُعَلِّمُ المُعَلِّمُ الغِلْمَانَ الكِتَابَةَ وَيَقُولُ: إِنَّ رَسُولَ اللَّهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ كَانَ يَتَعَوَّذُ مِنْهُنَّ دُبُرَ الصَّلاَةِ: اللَّهُمَّ إِنِّي أَعُوذُ بِكَ مِنَ الجُبْنِ، وَأَعُوذُ بِكَ أَنْ أُرَدَّ إِلَى أَرْذَلِ العُمُرِ، وَأَعُوذُ بِكَ مِنْ فِتْنَةِ الدُّنْيَا، وَأَعُوذُ بِكَ مِنْ عَذَابِ القَبْرِ

Sa’d (Möge Allah mit ihm Barmherzig sein) pflegte seinen Kindern folgende Worte zu lehren, wie ein Lehrer seinen Kindern schreiben lehrt. Er pflegte zu sagen: ‘‘Der Gesandte Allahs (Sallallahu alayhi wa Sallam) pflegte nach jedem Gebet bei Allah Zuflucht, vor diesen Dingen, zu suchen; ‘‘Oh Allah, ich suche Zuflucht bei dir vor der Feigheit, und ich suche Zuflucht bei dir, dass ich ins Greisenalter falle, und ich suche Zuflucht bei dir vor den Prüfungen dieser Welt, und ich suche Zuflucht bei dir vor der Bestrafung im Grab. (Sahih al-Bukhari, Sunan al-Nasai)

عَنْ عَائِشَةَ رَضِيَ اللَّهُ عَنْهَا: أَنَّ يَهُودِيَّةً دَخَلَتْ عَلَيْهَا، فَذَكَرَتْ عَذَابَ القَبْرِ، فَقَالَتْ لَهَا: أَعَاذَكِ اللَّهُ مِنْ عَذَابِ القَبْرِ، فَسَأَلَتْ عَائِشَةُ رَسُولَ اللَّهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ عَنْ عَذَابِ القَبْرِ، فَقَالَ: نَعَمْ، عَذَابُ القَبْرِ.قَالَتْ عَائِشَةُ رَضِيَ اللَّهُ عَنْهَا: فَمَا رَأَيْتُ رَسُولَ اللَّهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ بَعْدُ صَلَّى صَلاَةً إِلَّا تَعَوَّذَ مِنْ عَذَابِ القَبْرِ

A’isha überliefert, dass einst eine Jüdin zu ihr kam und die Bestrafung im Grab erwähnte, und danach sagte sie (d.h. die Jüdin): ‘‘Möge Allah dich vor der Bestrafung im Grab beschützen.‘‘ So fragte A’isha den Gesandten Allahs (Sallallahu alayhi wa Sallam) über die Bestrafung im Grab und der Gesandte Allahs (Sallallahu alayhi wa Sallam) sagte: ‘‘Es gibt eine Bestrafung im Grab‘‘. A’isha sagt, ich sah den Gesandten Allahs (Sallallahu alayhi wa Sallam) kein Gebet verrichten ohne dass er Zuflucht vor der Bestrafung im Grab suchte. (Sahih al-Bukhari)

عَنِ ابْنِ عَبَّاسٍ رَضِيَ اللَّهُ عَنْهُمَا، مَرَّ النَّبِيُّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ عَلَى قَبْرَيْنِ فَقَالَ: «إِنَّهُمَا لَيُعَذَّبَانِ وَمَا يُعَذَّبَانِ مِنْ كَبِيرٍ .ثُمَّ قَالَ: بَلَى أَمَّا أَحَدُهُمَا فَكَانَ يَسْعَى بِالنَّمِيمَةِ، وَأَمَّا أَحَدُهُمَا فَكَانَ لاَ يَسْتَتِرُ مِنْ بَوْلِهِ…

Ibn ’Abbas überliefert, dass einst der Gesandte Allahs (Sallallahu alayhi wa Sallam) an zwei Gräbern vorbeiging und sagte: ‘‘Sie werden bestraft, und sie werden nicht wegen einer großen Sünde bestraft. Einer von ihnen pflegte sich nicht vor seinem Urin zu schützen (sich also davon rein zu halten), und der andere pflegte üble Nachrede zu verbreiten.“ (Sahih al-Bukhari)

Oben sind nur einige Ahadith. Es gibt zahlreiche andere Überlieferungen in anderen Büchern.

 

Konsens der Salaf:

و نؤمن بعذاب القبر لمن كان له اهل. قال ابو حنيفة: من انكر عذاب القبر فهو من الطبقة الجهميه الهالكة.

‘‘Und wir glauben an die Bestrafung im Grab, für die Menschen die es verdienen. Abu Hanifa sagte: Wer die Bestrafung im Grab leugnet, gehört zu der Sekte der Jahmiyyah, die ins Verderben gehen.‘‘ (Sharh ‘Aqidah al-Tahawiyyah)

و عذاب القبر للكافرين و لبعض عصاة المؤمنين

‘‘Die Bestrafung im Grab ist für die Ungläubigen und für einige der Ungehorsamen Gläubigen.‘‘ (Sharh ‘Aqa’id al-Nasafiyyah)

و ضغطة القبر و عذابه حق كاءن للكفار كلهم و لبعض عصاة المؤمنين حق جاءز

‘‘Das Zusammenpressen des Grabes und die Strafe in Ihr sind wahr. Es wird alle Kuffar sowie manche sündige Mu’minin treffen.‘‘ (Al-Fiqh al-Akbar)

الإيمان بعذاب القبر وفتنته واجب

Imam Qurtubi erwähnt: ‘‘Der Glaube an die Bestrafung im Grab und seiner Prüfungen ist Pflicht.‘‘ (Al-Tadhkirah bi-Ahwal al Mawt wa’l Akhirah)

قال المروذي قَالَ: لنا أَبُو عَبْدِ اللَّهِ عذاب القبر حق ما ينكره إلا ضال مضل

Murwadhi sagt: Imam Abu Abdullah (Imam Ahmad bin Hanbal) sagte zu uns: ‘‘Die Bestrafung im Grab ist wahr und nur der Irregegangene und der in die Irre Führende verleugnet sie.“ (Tabaqat al-Hanabilah)

Die Ahadith zur Unterstützung der Bestrafung im Grab sind mutawatir. Entgegen der Meinung einiger, die behaupten, dass es keine shar’i Grundlage für die Bestrafung im Grab gäbe.

Imam al-Suyuti sammelte siebzig Überlieferungen diesbezüglich und sagte: ‘‘Die Überlieferungen in Bezug auf die Bestrafung im Grab, haben den Grad des Mutawatir erreicht. Es wurde von einer Gruppe von Prophetengefährten erzählt.“ (Sharh al-Sudur, Seite 119, Dar al-Madani)

Die Bestrafung im Grab wurde so klar bewiesen, dass die vier Haupt Fuqaha (Imam Abu Hanifa, Schafi’i, Ahmad und Malik), die ganzen muhaddithin (Hadith-Gelehrten) und die Salaf sich alle einig sind, dass die Bestrafung im Grab Wahr ist, und sie alle glauben daran. Dies sind die Menschen, denen das wahre Verständnis des Koran und Hadith gegeben wurde.

Und Allah weiß es am besten.

Im Auftrag des Islam


RISALE

Hilafet-i İslamiyye
Hilafet-i İslamiyye

ZÄHLER

Heute 538
Insgesamt 825698
Am meisten 5598
Durchschnitt 1058