DER ISLAM ÜBER HOMOSEXUALITÄT

04-09-2019

Was ist das Urteil über die Homosexualität?

Nur Homosexuell zu sein ist keine Sünde. Das praktizieren der Homosexualität gehört jedoch zu den gewaltigsten Sünden die in der Zeit von Lut (as) aufgetreten sind so heißt es im Quran:

„Und (Wir sandten) Lut als er zu seinem Volk sagte: „Wollt ihr denn das Abscheuliche begehen, wie es vor euch niemand von den Weltenbewohnern begangen hat? Ihr lasst euch doch wahrlich in Begierde mit den Männern ein anstatt mit den Frauen. Aber nein! Ihr seid maßlose Leute. Die Antwort seines Volkes war nur, dass sie sagten: „Vertreibt sie aus eurer Stadt! Das sind Menschen, die sich rein halten.“ Da retteten Wir ihn und seine Angehörigen, außer seiner Frau; Sie gehörte zu denjenigen, die zurückblieben. Und Wir ließen einen Regen auf sie niedergehen. So schau, wie das Ende der Übeltäter war!“ (Der edle Koran 7:80-84)

 

Weiter heißt es über das Ereignis:

„Da ergriff sie der Schrei bei Sonnenaufgang und Wir kehrten das Oberste von ihr zuunterst und ließen auf sie Steine aus gebranntem Lehm regnen. Darin sind wahrlich Zeichen für die Betrachtenden.“ ( Der edle Koran 15:73-76)

Der Gesandte Allah ﷺ sagte: „wem du auch immer findest, der die Taten vom Volk Lut (as) tut. So töte den aktiven und den passiven.“
(Sunan Tirmidih Nr. 1456, Sunan ibn Majah Nr. 2256, Sunan Abu Dawud Nr. 4462)

Jedoch muss hier erwähnt werden bei diesen Hadith, das diese Überlieferung eine Schwäche hat wie Imam Tirmidih erwähnt: erstens wegen dem Auswendiglernen eines Überlieferer und zweitens wegen der Unbekanntheit.
Imam Malik, Imam Schafi’i, Imam Ishaq ibn Rahaway und Imam Ahmed vertraten Imam Tirmidihs Ansicht, der Steinigung und Tötung. Jedoch waren Imam Hassan Al-Basri, Imam Ibrahim an Nakhai, Imam Ata, Imam Abu Hanifa und generell die Leute aus Kufa nicht der Ansicht das man so mit den Akt zwischen Homosexuelle umgehen darf.

Es muss noch angemerkt werden das im Islam Selbstjustiz verboten ist und nur ein Islamischer Richter solche Urteile nach der Scharia fällen darf.

 

Ebenfalls heißt es:
Der Gesandte Allah ﷺ sagte: Möge Allah den verfluchen, der die sexuelle Handlung fortsetzt, die unter den Volk von Lut (as) verbreitet war. (Ibn Abbas sagte, er wiederholte es dreimal) (Musnad Ahmed Nr. 2915)

 

Deswegen sollte jeder versuchen von dieser Sünde weg zu kommen und die Brüder sollten einen unterstützen. Und Allah sieht die Bemühungen der Ikhwan.


RISALE

Hilafet-i İslamiyye
Hilafet-i İslamiyye

ZÄHLER

Heute 170
Insgesamt 911623
Am meisten 5598
Durchschnitt 1086