DAS TARAWIH-GEBET IM MONAT RAMADAN

17-04-2023

Das Tarawih-Gebet im Monat Ramadan

Gemäß dem Konsens der Gelehrten ist das Tarawih-Gebet eine wünschenswerte Sunna, die nur in dem Monat Ramadan gültig ist. Es ist solch ein besonderes Gebet, welches im Ramadan als ein Teil des Nachtgebetes angenommen wird. Es beinhaltet nämlich Gebete während dem frühen als auch dem späten Teil der Nacht. 

Die Gelehrten befürworten das Tarawih-Gebet in der Gemeinschaft zu verrichten so wie es die Sahaba ebenfalls gehandelt haben.

As-Saa’ib ibn Zaid berichtete: „Der Rezitator (Leser) las hunderte Verse, bis wir uns an die Hartnäckigkeit gewöhnt hatten, und uns erst nach dem Fajr abwandten.“

Es ist erwünscht das Tarawih-Gebet mit dem Imam zu beenden, damit man zu jene angehört, die das Tahaschud-Gebet verrichteten. Der Gesandte Allahs ﷺ sagt diesbezüglich:

„Wer mit seinem Imam betet, bis er sein Gebet vollendet hat, wird ihm das Gebet einer gesamten Nacht angerechnet.“[1]

„Wer immer - aus dem Glauben heraus und aus der Hoffnung auf den Lohn Allahs - diesen (Monat[2]) im Beten verbringt, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben.“[3]

Ibn Al-Hafidh Rajab sagte: „Ihr solltet wissen, dass der Gläubige im Ramadan zwei Handlungen ausführt, mit denen er gegen sich selbst kämpft: im Laufe des Tages durch Fasten, und während der Nachtzeit durch das Nachtgebet. Wer auch immer diese beiden Formen der Anstrengung vereint, erhält seinen Lohn ohne Abrechnung.“

 


[1] Abu Dawud

[2] Monat Ramadan

[3] Buchari


RISALE

ZÄHLER

Heute 810
Insgesamt 3843824
Am meisten 7218
Durchschnitt 1522