DAS SPOTTEN ÜBER DEN ISLAM

Taten, die aus dem Islam bringen

23-01-2020

Taten, die aus dem Islam bringen

Das Spotten über den Islam

Es ist Kufr über die Religion und die an den Gesandten (صلى الله عليه و سلم) herabgesandte Offenbarung zu spotten. Allah sagt im Koran:

وَلَئِن سَأَلْتَهُمْ لَيَقُولُنَّ إِنَّمَا كُنَّا نَخُوضُ وَنَلْعَبُ ۚ قُلْ أَبِاللَّـهِ وَآيَاتِهِ وَرَسُولِهِ كُنتُمْ تَسْتَهْزِئُونَ ﴿٦٥﴾ لَا تَعْتَذِرُوا قَدْ كَفَرْتُم بَعْدَ إِيمَانِكُمْ ۚ

„Wenn du sie fragst, werden sie sagen: "Wir plauderten nur und scherzten." Sprich: "Habt ihr euch über Allah, Seine Zeichen und Seinen Gesandten lustig gemacht?" Entschuldigt euch nicht. Ihr habt Kufr begangen, nachdem ihr geglaubt hattet.“ (Der edle Koran 9:65-66)

Jene, die der Grund für die Herabsendung diesen Verses waren, erklärten ihr Verhalten folgendermaßen: „Wir wollten nicht spotten, wir wollten uns nur amüsieren und uns unterhalten, sonst nichts. Unsere Absicht war ein wenig Spaß zu haben, um uns von der langen Reise zu erholen.“

Allah jedoch hat sie trotz ihrer Entschuldigung zu Kuffar erklärt. Es ist nämlich strengstens untersagt, über Allah, Seinen Gesandten (صلى الله عليه و سلم) oder Seiner Religion zu spaßen oder sich darüber lustig zu machen. Denn der Spott über Allah, Seinen Gesandten, der Scharia oder irgendeiner Sache der Religion ist deutlicher Kufr und führt aus dem Islam raus. Sollte dies nicht mit schlechter Absicht gemacht werden sondern nur um ein wenig Spaß zu haben und sich somit zu amüsieren, ist es ebenfalls Kufr. Spott ist Spott, da gibt es keine gute oder schlechte Absicht. Bevor jene über den Islam spotteten und dadurch in Kufr verfallen sind, waren sie Muslime.

Hierbei sind ihre Entschuldigungen bedeutungslos. Aufgrund der abfälligen Worte wird jene Person zu einem Murtad, auch wenn er beten und fasten würde. Beim Spott ist es unwichtig, ob die Person das Gesagte aus reinem Herzen von sich gab oder ob er daran glaubte. Aus dem obigen Vers geht hervor, dass die erwähnten Personen nicht wussten, dass sie dadurch zu Kuffar geworden sind. Deshalb waren sie der Meinung, dass sie entschuldigt seien, weil sie die eigentliche Bedeutung ihrer Wörter nicht beabsichtigten, sie hatte es ja aus Spaß gesagt. Jedoch sind die Grenzen Allahs klar und deutlich. Ihre Entschuldigungen wurden trotz dessen nicht akzeptiert und sie traten aus dem Islam. Das ist das Urteil Allahs. Er urteilt wie Er will, und es gibt nichts das Sein Urteil aufheben könnte.

 

Das Spotten über den Islam kann in zwei Arten unterteilt werden:

  1. Das offensichtliche Spotten: Im oben genannten Vers berichtet Allah über diese Art von Spott. Er berichtet über jene, die diesen Spott anwandten und dessen Ausmaß; dass sie nämlich zu Kuffar geworden sind. Hierbei zählen auch Aussagen wie beispielsweise: "Das ist die fünfte (falsche) Religion" oder "Diese Religion ist Unfug".

 

  1. Das geheime (nicht offensichtliche) Spotten: Diese Art von Spott wird durch Gestik oder Mimik gemacht. D.h. wenn beispielsweise die Koranrezitation, das Erwähnung von Ahadith oder die Umsetzung der Scharia gleichgültig hingenommen, geringgeschätzt oder dabei gemurrt wird. Dazu gehört auch das lustig machen über die Anhänger des Islams wegen ihrer Religion. Sowohl die gleichgültige Hinnahme als auch die Geringschätzung zählen zum Spott.
     

Da das Spotten über die Religion eine gefährliche Verhaltensweise ist, die aus dem Islam führt, ist es von Allah strengstens untersagt mit solchen Leuten zusammenzusitzen. Allah befiehlt:

وَقَدْ نَزَّلَ عَلَيْكُمْ فِي الْكِتَابِ أَنْ إِذَا سَمِعْتُمْ آيَاتِ اللَّـهِ يُكْفَرُ بِهَا وَيُسْتَهْزَأُ بِهَا فَلَا تَقْعُدُوا مَعَهُمْ حَتَّىٰ يَخُوضُوا فِي حَدِيثٍ غَيْرِهِ ۚ إِنَّكُمْ إِذًا مِّثْلُهُمْ ۗ إِنَّ اللَّـهَ جَامِعُ الْمُنَافِقِينَ وَالْكَافِرِينَ فِي جَهَنَّمَ جَمِيعًا ﴿١٤٠﴾

„Er hat euch im Buch befohlen: Wenn ihr hört, dass man die Zeichen Allahs verleugnet und sich über sie lustig macht, dann sitzt nicht mit ihnen, bis sie das Thema wechseln, sonst werdet ihr wie sie. Gewiss, Allah wird die Heuchler und die Kuffar alle in der Hölle versammeln.“ (Der edle Koran 4:140)


RISALE

Hilafet-i İslamiyye
Hilafet-i İslamiyye

ZÄHLER

Heute 256
Insgesamt 1528733
Am meisten 5598
Durchschnitt 1290