BERNHARD FALK UND SEIN WAHRES GESICHT

30-10-2019

Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten. Friede und Segen seien auf Seinen Propheten Muhammad (sallallahu 'alayhi wa sallam), dessen edlen Familie und edlen Gefährten.

Als die Plattform „Im Auftrag des Islam“ werden wir abschließend eine kurze Erklärung zum Video-Vortrag des Herrn Bernhard J. Falk’s machen, welches am 13.10.2019 in Westberlin aufgenommen wurde.
 

1- Bernhard Falk behauptet, dass er als muslimischer politischer Gefangener in Haft gesessen hat. Dies ist eine dreiste Lüge! Er saß nicht als muslimischer politischer Gefangener in Haft. Er wurde zudem Zeitpunkt verhaftet, als er zum Islam konvertierte, jedoch war sein „muslimischer“ Status nicht der Grund für die Inhaftierung, sondern aufgrund von seinen Aktionen, die durch seiner links eingestellten Gesinnung motiviert waren! Demzufolge war er kein muslimisch politischer Gefangener, auch wenn er sich gerne so zeigen würde.
 

2- Miriam Zimmer:

Sie ist einer der zwei Ehefrauen von Bernhard Falk, mit der er zusammen in Köln lebt. Sie veröffentlichte in den sozialen Netzwerken ein privates Foto von Yasin Al-Hanafi, auf dem er mit einer Versace-Bettdecke zu sehen war. Sie betitelte das Foto mit “Callboy”. Daraufhin sagte Bernhard Falk in seinem Video, dass das Ablichten mit einer „Versace Decke“, Yasin als islamischer Prediger disqualifizieren würde. Wenn Yasin Al-Hanifi disqualifiziert wurde, weil neben ihm „Versace“ zu sehen war, dann disqualifiziert sich Herr Falk als Prediger ebenfalls, da er öffentlich mit einem Kommunisten von der Nordkoreanischen Botschaft in Berlin posierte.


 

3- Was die Glaubenslehre (Akida) von Bernhard Falk betrifft, so ist er ein Muschrik, da er keinen Takfir auf demokratische Wähler ausspricht und auch nicht auf die Entschuldiger dieses Schirks. Dies bestätigt er selber im folgenden Chatverlauf:

 

4- Die Wahrheit über Bernhard Falks Haltung gegenüber der BRD ist ebenso deutlich. Seine Arbeit beruht nur darauf gegen den Staat zu rebellieren. Er stellt sich auf die Seite von jeden, der einen Widerstand gegen die BRD leistet. Sein Beweggrund ist nicht der Islam! Deshalb wechselt er auch seine Dawa und seine Haltung wie auch die dazu gehörige Meinung. Er tut alles was den deutschen Staat ärgert. Aus diesem Grund setzt er sich auch für die politischen Gefangenen ein; Und leider nicht aus Herzensgüte.

 

5- Bernhard Falk zeigt sich in der Öffentlichkeit als ein äußerst fürsorglicher Berater und Unterstützer muslimischer politischer Gefangenen. Er selber machte aber öfters unmissverständlich deutlich, wie sehr er gegen diese Gefangenen sei.

 

6- Über die Anwälte redete Bernhard Falk permanent schlecht. Einige Monate später lässt er sich plötzlich mit einen Abbilden über den er besonders gelästert hatte und lobt ihn plötzlich. Das zeigt seine heuchlerische Art!

 

7- Er bezeichnet uns als eine Sekte. Das soll er an unserer Überfreundlichkeit erkannt haben. Wir hätten auf diese Art versucht die Leute auf unsere Seite anzuwerben. Daher soll es ihm schwer gefallen sein sich von uns zu trennen.

Unsere Freundlichkeit soll ein Anzeichen der Sekten sein. Dabei ist es lediglich eine Sunna unseres Propheten (saw) gewesen gastfreundlich zu sein, sowie auch die starke Sunna von Ibrahim (as), wie die Koranverse dies bestätigen. Mit solchen Aktionen und Lügen ist er unsere Gastfreundlichkeit hintergangen. In Wirklichkeit ist das ein Anzeichen der Muschrikun und Heuchler.

 

8- Bernhard Falk denkt, dass er die Struktur von “Im Auftrag des Islam” kennen würde. Dies erwähnte er häufig in seinem Video-Vortrag. Natürlich haben wir ihm absolut nichts von unserer Struktur verraten, was ja der Grund dafür war, ihn lediglich nur zu uns in die Wohnung einzuladen mit minimaler Gesellschaft anderer. Diese Tatsache hat er gut in seinem Video erkannt und zum Ausdruck gebracht. Wir haben ihn nämlich nur das zu sehen gegeben, was wir wollten und was wir vorher abgesprochen haben.

 

9- Laut Herrn Falk hätten wir bei unseren Treffen nie über die “Akida” gesprochen, sondern lediglich Plaudereien betrieben. Wir haben so oft über die 'Akida geredet, sodass dies ein Streitthema zwischen uns wurde. Jeder der uns kennt wird mit Gewissheit bestätigen können, dass wir keine Zeit für Plaudereien haben, wie Falk das fälschlicher Weise uns vorgeworfen hat.

 

10- Bernhard Falk vertritt die Meinung, er sei mehr als 23 Jahre kontinuierlich im islamischen Widerstand aktiv. Er vergisst aber zu erwähnen, dass er in seinem Leben sowohl damals als auch heute immer wieder rotierte. Damals sympathisierte er mit der RAF (Rote-Armee-Fraktion), danach mit anderen kommunistischen Gruppierungen wie die PKK. Er stellte dann seine eigene Organisation, nämlich die AIZ (Anti Imperialistische Zelle) auf. Auch stellte sich Bernhard Falk auf die Seite der Schiiten, vor allem wenn es um die Khoumeni Revolution ging. Anschließend stellte er sich auf die Seite der Kaplan-Bewegung und schwor Metin Kaplan den Treueid.

Danach suchte er Sympathie mit der Al-Qaida, dann mit der Taliban die selbst Maturidiyya und Sufiyya geprägt ist und stellte sich später noch auf die Seite von Pierre Vogel, Abu Dujana und Abu Nagie. 

Darauffolgend stellte er sich auf die Seite der Millatu Ibrahim und letztenendlich sympathisiert er mit der ISIS. Ein Mensch, der in solch einer kurzen Zeit, so oft rotiert und sich dann als "kontinuierlich im islamischen Widerstand" bezeichnet ist ein Lügner und Heuchler!

Wenn man bedenkt welche fundamentalen Unterschiede diese genannten Gruppierungen und Personen haben, so stellt man fest, dass diese ihm eigentlich völlig egal sind und er sich nur auf die Seite derer stellt, die den deutschen Staat ein Dorn im Auge sind.

 

11- Bernard Falk war PRO-Erdogan.

Das machte er mehrmals während seiner Reise mit Furkan und Azad, sowie seiner Frau Miriam Zimmer in der Türkei deutlich. Als er mit Recep Tayyib Erdogan sympathisierte erhoffte er sich in der Türkei einen Aufenthalt zu bekommen. Der von Herrn Falk beim türkischen Konsulat in Mainz gestellte Antrag auf einen Aufenthalt in der Türkei wurde jedoch abgelehnt.

Heute betitelt er Erdogan als "Diktator" und macht genau das, was er auch mit uns gemacht hat, nämlich seine Meinung ändern, „rotieren“ und sich wie ein Heuchler neu anpassen. Da Erdogan damals die Grenzen zu Syrien öffnete und man sich in der Türkei frei bewegen konnte, kam das Bernhard Falk damals gelegen. Das Thema Akida hat nämlich im Leben Herrn Falks keine Priorität. Er nimmt eine Sache nur an, wenn es in sein Weltbild reinpasst. Dabei sieht er kein Problem jeglichen Verrat zu begehen oder jemanden auszunutzen und denunzieren wie er es mit Schwestern in Berlin tat.

 

12- Bernhard Falk hat behauptet, dass wir in Spiegel TV uns von Murat K. distanziert hätten. Wir pflegen bis zum heutigen Tag noch den Kontakt zu Murat K., der in die Türkei abgeschoben wurde. Bernhard Falk ist mit den Methoden der Medienwelt durchaus vertraut und weiß ganz genau das Spiegel TV das Videomaterial von Furkan und Azad so zusammengeschnitten hat, sodass ein Außenstehender eben dieses falsche Bild nur hätte bekommen können. Wir haben während der Haftzeit von Murat K. immer den Kontakt zu ihm gepflegt! Nicht wir haben uns von Murat distanziert, sondern Bernhard Falk hat das getan, weil Murat sich aufgrund des Kufrs und Schirks von Herrn Falk von ihm distanziert hat.


 

13- Bernhard Falk verrichtet nicht das tägliche Gebet.

Dies bestätigte eine seiner Ehefrauen von ihm. Wie viele Ausreden er sich hat einfallen lassen, damit wir glauben, er hätte bereits (an Bahnsteigen etc.) schon gebetet!


Warum wir das hier erwähnen?
Nach der hanbalitischen Rechtsschule der wir zumeist selbst folgen und zudem er sich als treuer „Barbahari-Anhänger“ bekannt gibt, müsste er allein aus diesem Grund aus dem Islam disqualifiziert werden.

 

14- Obwohl wir all diese Tatsachen über ihn wussten, waren wir mit einer Zusammenarbeit einverstanden. Falls Ihr euch fragt wieso wir das getan haben trotz der ganzen aufgelisteten Sachen? Wir kooperierten mit ihm, weil wir aufgrund seiner politischen Kenntnisse über die BRD und USA ein Nutzen für die Muslime in Deutschland sahen. Leider mangelt es bis heute in diesen Bereichen bei den Muslimen.

Dabei machten wir jeden deutlich, dass wir mit Bernhard Falk nicht dieselbe 'Akida vertreten. Als wir gefragt wurden, ob Bernhard Falk überhaupt auf den Tauhid sei, machten wir den Leuten klar, dass man nur zu politischen Zwecken von ihm ein Nutzen ziehen kann.

15. Bernhard Falk behauptete auch, dass wir wegen seines Bekanntheitsgrades mit ihm gearbeitet hätten. Dabei muss man sich die Frage stellen, was er denn unter einem Bekanntheitsgrad versteht? 

Es gibt leider noch vieles von Bernhard J. Falk zu berichten, jedoch werden wir hier einen Punkt setzen.

Uns ist bekannt, dass Menschen wie Bernhard Falk weiterhin gegen uns hetzen werden, Lügen und Beschuldigungen aufstellen werden, weil sie ein sehr kindisches und unseriöses Verhalten damit an die Tagesordnug beabsichtigen zu bringen. Jedoch soll dies für uns als "Im Auftrag des Islam" eine abschließende Erklärung zu dem Thema "Bernhard Falk" sein!

Wir haben viele Bilder, Texte, Verläufe und Videoabschnitte von ihm indem er über Menschen, die zu ihm aufgesehen haben, sehr Schlechtes sprach; allein schon über seinen Kameramann und dessen Ehefrau aus Hamburg.

Nach jahrelanger Erfahrung können wir heute sagen, dass Bernhard Falk die Menschen für seine Interessen ausnutzt und dabei sich der Gegebenheit sehr gut anpassen kann! Ein Mensch der für Fitna und Chaos ist!

 

Ein Vortrag über Bernhard Falk und seine Lügen:
https://www.youtube.com/watch?v=XfXe2HpcYOA&t=317s

 

Der Charakter und die Art von Bernhard Falk

Wir werden euch Leserinnen und Leser einige Berichterstattungen über Bernhard Falk bezüglich seines Charakters geben. Diese Berichterstattungen sind von islamischen Hilfsorganisationen, Gemeinden aber auch von einzelnen Muslimen, die mit Bernhard Falk in Kontakt standen und kein Verwandtschaftsgrad zueinander haben. Sie alle berichten über ihre Erfahrung mit Bernhard Falk. Erstaunlicherweise berichten sie alle einheitlich über einige seiner Charaktereigenschaften. Und zwar:

Bernhard Falk bettelte viele Organisationen, Gemeinden oder auch einzelne um Spendengelder. Einer dieser Organisation ist beispielsweise die Hilfsorganisation „Ansaar International“. Daraufhin erhielt Bernhard Falk „Nothilfe“, wie es seine Frau läuterte. Danach fing er jedoch an mit ihnen zu streiten. D.h. er bekommt Hilfe von ihnen und als Dank dafür führt er sich auf und streitet mit ihnen, um noch mehr zu erhalten.

Vor einigen Jahren suchte er mit der international agierenden Organisation Al Asraa die Zusammenarbeit, die aber vehement in Deutschland aufgrund seines unangenehmen Charakters abgelehnt wurde. Seitdem griff er die Organisation bzw. die Seite an, indem er viele Posts in Facebook darüber veröffentlicht hat. Genau dieselbe Vorgehensweise wendet er aktuell an den Brüdern der Medienplattform „Im Auftrag des Islam“ an, welche ihn Jahrelang unterstützten.

Im Jahre 2016 wurde B. Falk vom „Islamischer Zentralrat Schweiz“ rausgeworfen, nachdem sie auf sein Spendenbetrug aufmerksam wurden.

Viele Geschwister spendeten für Inhaftierte Muslime auf das bekannte Konto von B. Falk, mit der Absicht, dass das Geld an die Inhaftierten weitergeleitet wird. Dies sieht leider B. Falk nicht ein, steckt das Geld in die eigene Tasche und auf Nachfrage redet er sich herumwindend heraus.

Seit 2013 lässt Bernhard Falk sich von seiner ersten Ehefrau, namens Maryam (Miriam Z.) finanzieren. Seine zweite Ehefrau, Mutter der Kinder, muss ihn ebenfalls finanzieren. Seine zweite Ehefrau versorgt die Kinder eigenständig, wobei B. Falk so gut wie nichts zu deren Lebensunterhalt beiträgt. Im Gegenteil, er fordert andere auf, Menschen mit Geld abzuzocken, um das ihn in die Tasche zu stecken. Dabei, wie es viele wissen, ist er sehr penetrant und unverschämt. Dies ist nur ein Beispiel das er kein islamisches Benehmen und Anstand kennt.

Um aus NRW (Nordrhein-Westfalen) zu fliehen, versuchte er Schwestern aus anderen Städten zu heiraten. Denn in NRW sei der „Staatsschutz zu aktiv und ihm oft auf den Fersen“ behauptete er immer als Vorwand, um die Schwestern schneller zu überreden. Jedoch durchschauten ihn die Schwestern und bemerkten, dass er sie nur ausnutzen wolle und lehnten somit sein Angebot ab. Aus Dortmund beispielsweise wird berichtet, dass er auf der Suche nach einer dritten und wenn möglich vierten Ehefrau war. Er macht sich an die Frauen, Schwestern und Mütter der Gefangenen ran. Er erkennt ihre Hilfslosigkeit und nutzt es auf einer ekligen Art aus. Dies war bei Umm Luqman der Fall auch bei Marco Gäbel seiner Schwester und vielen anderen, dass ist auch der Grund, warum er diese Gefangene häufig in seine Postings erwähnt hat.

Bernhard Falk denunziert grundsätzlich Menschen, mit denen er in Konflikt steht und stellt sich selbst als „rein, sauber, islamisch, gut, hilfsbereit“ etc. dar. Eine öffentliche live Diskussion mit den Menschen, die ihn durchschaut haben, geht er stets aus dem Weg.

Viele Schwestern baten B. Falk keinerlei Bilder ihrer inhaftierten Ehemännern oder Brüdern zu veröffentlichen, aus islamischen Gründen und der damit verbundenen Fitna. Jedoch lässt sich B. Falk nicht gerne was vorsagen und veröffentlichte trotz den Bitten der Schwestern trotzig und respektlos die Bilder mit der Lüge, dies mit den Inhaftierten abgesprochen zu haben.

Die Mehrheit derjenigen, die mit Bernhard Falk in Kontakt standen, wurden mit Hausdurchsuchungen überrascht. Razzien wurden in ihre Wohnungen durchgeführt. Interessanterweise hatte Bernhard Falk, trotz all dieser und anderer Kontakte bis heute keinen Besuch vom Staatsschutz, d.h. bis zum heutigen Tag wurde nicht eine einzige Razzia bei ihm durchgeführt. WARUM? Dieses verdächtige Verhalten wirft sehr viel Zweifel in dem Raum.

Rückblickend weist das Leben von Bernhard Falk auf, dass er wegen seines hohen Aggressionspotentials über 12 Jahre in Haft saß. Dieses hohe Aggressionspotential ist bis heute vorhanden, da er grundlos Sachen kaputt schlägt und somit beschädigt. Die Öffentlichkeit bekommt dies natürlich nicht mit und sieht immer „einen ruhigen alten Mann“ vor der Kamera stehen.

Bernhard Falk sieht sich, durch seinen Hochmut selbst als Politiker, Unternehmer, Staatsführer, der gerne diese Macht besäße, die er jedoch nicht besitzt. Er möchte ein Staatsführer irgendwo in Berlin sein, in seiner eigenen kranken Welt.

Erkennen kann man ohne Probleme durch längeren Kontakt und den persönlichen Umfeld, dass er in dieser Hinsicht tatsächlich psychisch Krank und größenwahnsinnig ist, in seiner kleinen Welt Daheim. Eine Welt, die kaum einer zu Augen bekommet, indem Bilder von Fidel Castro, Che Guevara und ähnlichen hängen. Bernhard Falk ist ausschließlich mit Gerichtsterminen, Anwaltskontakten, Gefangenenhilfe beschäftigt und seine restliche „freie“ Zeit investiert er in linke politische Aktivitäten. Privatleben und Menschlichkeit gibt es für ihn nicht.

 

Die kommunistische Ader Bernhard Falks

Herr Falk kontaktiert kommunistische Parteien wie die KPD (Kommunistische Partei Deutschlands), kauft Bücher in kommunistischen Büchereien, trifft sich sowohl mit ehemaligen „DDRler“ als auch mit einem noch heute tätigen Rechtsanwalt aus der ehemaligen DDR. Außerdem geht Herr Falk auch gerne in die kommunistische Nordkoreanische Botschaft. Was macht man wohl in einer kommunistischen Botschaft? Unterwegs geschriebene SMS zeigen Wortlaute wie: „ich erreiche nun die DDR“ oder „liebe Grüße aus der BRD (West)“. Das sind Wortlaute bzw. Bezeichnungen, die in der heutigen Zeit kaum noch jemand so verwendet wie Herr Falk. Was will Bernhard Falk mit seinem Wortlaut erreichen bzw. was verbirgt sich dahinter? Er ist immer noch auf der Suche nach alten Kontakten von über 30 Jahren. 1989 wollte nämlich Bernhard Falk in die DDR ausreisen, was dann aber zu spät war, weil die Mauer gefallen war. Vielleicht ist Herr Falk der Meinung in dieser Zeit noch zu leben!? Weil die Mauer fiel, und die kommunistischen Gruppen keinen Widerstand mehr gegen die Imperialisten geleistet haben, hat sich Falk denen angeschlossen, die nun Widerstand gegen die Imperialisten leisten und das waren die Muslime! Aber den Kommunismus lehnt Falk unter keinen Umständen ab!





Fakt für Bernhard Falk ist: Wie jeder zweifelsohne weiß, ist die Volksrepublik China eine kommunistische Regierung. Nun genau diese kommunistische Regierung hat unzählige „Erziehungslager“, welche in Wirklichkeit „Konzentrationslager für Muslime“ sind, errichtet und unzählige Muslime dorthin deportiert um sie angeblich „umzuerziehen“. Allen Berichten zu Folge, sei es die der Ungläubigen als auch die der Gläubigen belegen unmissverständlich, dass die Uigurischen Muslime dort unterdrückt, gefoltert und getötet werden. Nach dieser Tatsache, müsse man sich mal den folgenden Beitrag von Falk durchlesen:



Der Charakter/Aufbau seiner Vorträge

Die Videos von Bernhard Falk haben eine sehr geringe Reichweite und sind leer an Informationen und von sehr trockener Natur. Es gibt immer eine sehr lange nichtssagende Einleitung mit Datumsangaben und übertriebener Ortsbeschreibung, bevor es überhaupt Informationen über ein Thema gibt. Die ca. 60 - 90 minütigen Videos lassen sich oftmals in fünf Minuten auf den Punkt bringen, jedoch schmückt er diese mit seinen Begriffen, Bezeichnungen und seiner Redensart. Sein rhetorisches Gerede hat er sich bereits mit 12 Jahren durch das Anschauen von Bundestagsreden angeeignet.

 

Sein Sprachniveau

Auf Facebook macht die Nachrichtenseite von Bernhard Falk den Eindruck ein hohes intellektuelles Sprachniveau zu besitzen. Kennt man ihn jedoch persönlich, sinkt sein sprachliches auf ein unglaubliches Fäkalienniveau, das hier nicht näher beschrieben werden soll.

 

IS-Rückkehrer

Sogar Muslime, die der Aqida der IS folgten, wandten sich von Bernhard Falk ab und zweifelten letztendlich an seinem islamischen Verständnis und Intelligenz. Allein seine exzellenten Noten in der Schule sagen nichts darüber aus, wie schlecht er sein Leben menschlich bis heute gehandhabt hat.

 

Bernhard Falks Einkommen

Selbstverständlich lebt Bernhard Falk nicht nur von Spendengeldern, sondern er verdient an jeden angeschleppten Häftling von den Anwalt eine Pauschale.
Dieses Geld bewahrt Falk in seiner Militärtasche, die er immer mit sich trägt. Vollmacht über das Konto seiner ersten Frau Miriam Z. besitzt er.


Wer schützt Bernhard Falk:

Herr Falk hat eine Anwältin, mit der er immer in Kontakt steht und welche Ihn deckt: Strafverteidigerbüro Wuppertal Andrea Groß-B.
Herr Falk empfiehlt jedoch Frau Andrea Groß-B. nicht weiter, da Falk Sie zu seiner persönlichen Vertrauten nimmt.


Trauma und Persönlichkeitsstörung

Bernhard Falk duscht laut seiner Ehefrau, so gut wie nie. Es ist stark von auszugehen, dass ihm damals im Gefängnis in der Dusche was angetan wurde und er somit unter einer Posttraumatische Belastungsstörung leidet. Er spricht nicht über seine Zeit im Gefängnis. Da ihn dort viel schlechtes angetan wurde, hat er den starken drang sich an allen zu rächen.

 

 

Infolgedessen:

Bernhard Falk wird dringend aufgefordert sich einer Psychotherapie zu unterziehen!

Seine Maske ist schon längst gefallen und dies ist der Grund seiner Nervosität!

Allah (Subhanehu wa Teala) mahlt die Mühle langsam und sie beginnt sich zu drehen!

 

 



Nihat Korkmaz - Salzgitter


RISALE

Hilafet-i İslamiyye
Hilafet-i İslamiyye

ZÄHLER

Heute 796
Insgesamt 1081322
Am meisten 5598
Durchschnitt 1151