AUSSAGEN ÜBER DIE UMWANDLUNG DER HAGIA SOPHIA (AYASOFIA-REIHE TEIL 5)

13-02-2021

 

Aussagen über die Umwandlung der Hagia Sophia (Ayasofia-Reihe Teil 5) 

 

Die Hagia Sophia wird als Symbol der Eröffnung Konstantinopels für den Islam angesehen und gleichzeitig als zentrale Moschee betrachtet. Sultan Muhammad El-Fathi hatte, damit diese Moschee, wenn möglich bis zu Ewigkeit hält, diese unter der Verwaltung einer Stiftung unterstellt, die großzügig mit finanziellen Mitteln ausgestattet war. 

Yahya Kemal sah, in den Tagen des Waffenstillstands (mit den Westmächten), den Adhan der Hagia Sofia als Symbol der Anwesenheit der Osmanen, welcher nicht zum Schweigen gebracht werden konnte und als Garanten für die zukünftige Unabhängigkeit. [30]

Warum, wurde überhaupt in Bezug auf eine Moschee, über die sich so viele Gerüchte und Spekulationen ranken, in ein Museum umgewandelt? 

Auch von Celal Bayar’s Aussagen können wir dazu Informationen entnehmen, die nicht minderer Bedeutung sind. Gemäß einem geheimen Gespräch mit Atatürk, welches er später öffentlich von sich gab, soll er von Atatürks Gespräch mit dem griechischen Präsidenten mitbekommen haben. In dieser Unterhaltung forderte der griechische Präsident Wiedergutmachungen und Konzessionen. Diese waren bezüglich des Balkan-Paktes, der Hagia Sophia und der Invasion der griechischen Truppen in Westanatolien gerichtet. Mit einer traurigen Haltung wünschte dieser, dass die Verhandlungen erneut auf einer neuen gemeinsamen Basis ausgetragen werden, damit sich etwas tut. Atatürk antwortete wie folgt: 

So eben, war der Chef des Stiftungsamtes bei mir, dieser berichtete mir, dass die Mittel zur Restauration der Hagia Sophia fehlen. Derzeit befindet sich die Hagia Sophia einem sehr schlechten und verdreckten Zustand. Der Chef des Stiftungsamtes riet mir die Hagia Sophia in ein Museum umzuwandeln, um mit den dadurch entstehenden finanziellen Mitteln nicht nur die Stätte selbst zu restaurieren, sondern auch um mit der Umwandlung selbst den Griechen eine kleine Geste zukommen zu lassen. Können wir damit den Balkan-Packt aufrechterhalten? 

Daraufhin berichtete Bayar, wie Atatürk zu diesem Vorschlag sein Einverständnis gab, damit darauf die Hagia Sophia in ein Museum umgewandelt werden soll. 

Bayar berichtet zudem auch, dass dieser vor hatte die Hagia Sophia zurück einen Mosche umzuwandeln, jedoch wegen den Umständen um Ticani und Ahmet Emin Yalman und der allgemeinen geopolitischen Lage, davon abgesehen hat. [31]

 

Der amerikanische Patriarch Virgd Gherghia dokumentierte dies schriftlich wie folgt: 

Um die „Große Kirche“ (die Hagia Sophia) durch Athenagoras restaurieren zu lassen, musste diese, um die nötigen Mittel dazu zu generieren, die Freiheit der Hagia Sophia gewährleistet sein. Damit wurde die Entscheidung akzeptiert diese in ein Museum umzuwandeln. Folglich wurden auch durch Athenagoras finanzielle Mittel im Bereich von mehreren Millionen Dollar freigemacht, in dem dieser dort die Bevölkerung dazu überredete für die Restauration der Hagia Sophia zu spenden.“ 

Diese Aussagen wurden ebenfalls in der Zeitung „Yeni Gazete“ veröffentlich. [32]

Darüber hinaus existiert ein Bericht in den Archiven des Generalstabs der Türkei. Dieses nimmt Bezug auf eine Entscheidung der bulgarischen Regierung zu jener Zeit. Überliefert vom bulgarischen Anwalt namens Halil Bey wurde in der Zeitung „Sebilurreshad“ in voller Länge deutlich gemacht, welche Relevanz diese Entscheidung in Bulgarien hatte. Es wurde von jenem berichtet, dass ein Kongress mit dem Namen „Neuerrichtung des byzantinischen Jahrhunderts“ abgehalten wurde. In der die Entscheidung getroffen wurde die Hagia Sophia in ein Museum umzuwandeln. 

In jenem Kongress sollten auch zahlreiche Missionare zugegen gewesen sein. Des Weiteren nahm auch ein Volksvertreter der CHP (Republikanische Volkspartei) als Abgesandter an diesem Kongress teil. Später teilte diese Person der türkischen Regierung mit welche Entscheidungen bezüglich der Hagia Sophia getroffen wurden. Die Person musste daraufhin untertauchen. [33]

 

Jemand der zu der Idee zu Umwandlung maßgebenden Einfluss hatte war der Experte für die Mosaiken der Hagia Sophia gewesen. Sein Name lautete Thomas Whittemore, der der Umwandlung positiv gegenüberstand. Dr. Sedat Kumbaraci sagte auch dazu folgendes: 

Der Prozess der Umwandlung begann bereits mit der Erlaubnis, dass Whittemore die Mosaiken untersuchen durfte“ [34]

 

Quellen: 

[30] Yahya Kemal, Topkapı Sarayında Aziz Istanbul, sayfa 113-118.

[31] Ismet Bozdağ, “Camiden Müzeye Ayasofya”, Vakit Gazetesi, 28-29 Mayıs 1994.

[32] Ittihat Gazetesi, 13 Ocak 1970.

[33] Sebilürreşad, c. 5, sayı 125, sayfa 398; Eşref Edib, “Ayasofya Meselesinin Etrafındaki Esrar”, Bugün Gazetesi Armağanı, 29 Mayıs 1970, sayfa 10.

[34] Sedat Kumbaracılar, “Ayasofya’nın Levhaları”, Hayat Tarih Mecmuası, 1 Şubat 1970, Yıl. 6, c. 1, sayı 1, sayfa 74.


RISALE

Hilafet-i İslamiyye
Hilafet-i İslamiyye

ZÄHLER

Heute 767
Insgesamt 1719612
Am meisten 5598
Durchschnitt 1314