ATHEISMUS: "WOHER HAT GOTT SEIN WISSEN UND WO KOMMT GOTT HER?"

24-03-2019

"Wenn Allah der Sender der DNA-Informationen ist, wer hat dann am Anfang eigentlich Gott informiert? Und wo kommt dieser Gott überhaupt her?"


ANTWORT: Diese oft gestellte Frage geht im Grunde auf ein falsches, rein materialistisches Weltbild zurück. Denn etwas Materielles benötigt immer einen Urheber, das ist korrekt. Aber der Schöpfer ist weder materiell noch der Zeit unterworfen. Allah ist überzeitlich. Das heißt, der Urheber hat diese materielle Welt geschaffen und ebenso die physikalische Größe "Zeit". Unser Raum-Zeit-Kontinuum ist also etwas Geschaffenes. Der Schöpfer selbst ist über dieses Kontinuum selbstverständlich erhaben. Er ist größer als der geschaffene Kosmos, er ist ewig und existiert in einem ewigen, zeitlosen Zustand - hier gibt es kein "zuvor".
Das bedeutet letztlich auch, dass dem Schöpfergeist ausnahmslos alles bekannt ist, es gibt nichts, das ihm nicht bekannt wäre. So kennt er z.B. jedes einzelne Molekül in unserem Körper, in der Sonne, im Andromeda-Nebel, ja von jedem einzelnen Molekül im ganzen Universum kennt er den genauen und präzisen Zustand. Genau das würde "allwissend" bzw. "unendlich intelligent" bedeuten. Mit solch einem Schöpfer haben wir es zu tun und Er ist letztlich das, worin unser materielles Universum eingebettet ist. Wie ein Embryo in der Fruchthülle seiner Mutter. Aber diese Dinge sind wissenschaftlich nicht zu analysieren, da sie nicht materiell sind. Sie sind nur im Glauben zu erfassen und zu verstehen.


RISALE

İslami Medrese Türkçe Site

ZÄHLER

Heute 319
Insgesamt 690589
Am meisten 5598
Durchschnitt 1006