99. Sure: Az-Zalzala (Das Beben)

19-03-2020

99. Sure: Az-Zalzala (Das Beben)
Offenbart in Medina
8 Ayat (Verse)

 

Am Tage des Jüngsten Gerichts wird die Erde all ihre Geschichten über die Taten der Menschen erzählen. Die Menschen werden die Ergebnisse ihrer Taten erfahren. Sogar die Vergeltung vom Gewicht eines Stäubchens für Gut oder Böse wird vorgenommen.

 

 

بِسْمِ اللَّـهِ الرَّحْمَـٰنِ الرَّحِيمِ

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen!

 

إِذَا زُلْزِلَتِ الْأَرْضُ زِلْزَالَهَا ﴿١﴾ وَأَخْرَجَتِ الْأَرْضُ أَثْقَالَهَا ﴿٢﴾ وَقَالَ الْإِنسَانُ مَا لَهَا ﴿٣﴾ يَوْمَئِذٍ تُحَدِّثُ أَخْبَارَهَا ﴿٤﴾ بِأَنَّ رَبَّكَ أَوْحَىٰ لَهَا ﴿٥﴾ يَوْمَئِذٍ يَصْدُرُ النَّاسُ أَشْتَاتًا لِّيُرَوْا أَعْمَالَهُمْ ﴿٦﴾ فَمَن يَعْمَلْ مِثْقَالَ ذَرَّةٍ خَيْرًا يَرَهُ ﴿٧﴾ وَمَن يَعْمَلْ مِثْقَالَ ذَرَّةٍ شَرًّا يَرَهُ ﴿٨﴾

„Wenn die Erde in aller Heftigkeit erbebt (1), und wenn die Erde ihre Lasten herausgibt (2), und wenn der Mensch sagt: „Was ist mit ihr?“ (3) An jenem Tage wird sie ihre Geschichten erzählen (4), so wie ihr Herr (es) ihr eingegeben hat. (5) An jenem Tage kommen die Menschen in Gruppen zerstreut hervor, damit ihnen ihre Werke gezeigt werden. (6) Wer auch nur eines Stäubchens Gewicht Gutes tut, der wird es dann sehen. (7) Und wer auch nur eines Stäubchens Gewicht Böses tut, der wird es dann sehen.“ (Der edle Koran 99:1-8)

99:1-5 - Hier handelt es sich um eine Szene am Tage des Jüngsten Gerichts, über den Allah (t) aus dem Verborgenen berichtet. An jenem Tag wird die Erde heftig erschüttert und durch diese Erschütterung werden die Toten aus ihren Gräbern und aus ihrer Tiefe herausgeschleudert. Der Mensch, der gerade zu jenem Zeitpunkt dieses Ereignisses noch am Leben ist und diese Szene beobachtet, wird aus seinem Unglauben her die Frage in 99:3 stellen, als ob er nie etwas davon durch die Offenbarung erfahren hätte. Die Antwort seiner Frage wird an jenem Tag von der Erde kommen, der Allah die Fähigkeit verleihen wird, ihre Geschichten selbst zu erzählen.

99:6-8 Am Schluss dieser Sure mit ihren gewaltigen Ereignissen kann man nun sagen: Die guten Taten des Ungläubigen sind durch seinen Unglauben entwertet, während die schlechten Taten des Gläubigen verziehen sind, wenn er sich von den schweren Sünden ferngehalten hat. Was soll dann der Sinn der Vergeltung nach den Gewichten des Stäubchens an Gutem und Bösem sein? Darauf kann geantwortet werden: Der Passus "Wenn dann einer auch nur das Gewicht eines Stäubchens an Gutem getan hat" bezieht sich auf die Gruppe der Seligen, und der Passus "Wenn einer auch nur das Gewicht eines Stäubchens an Bösem getan hat" bezieht sich auf die Gruppe der Verdammten. Vom Propheten (صلى الله عليه و سلم) ist folgendes Wort überliefert: Wer diese mit den Worten "Wenn dereinst die Erde von ihrem gewaltigen Beben erschüttert wird" beginnende Sure viermal rezitiert, gilt genauso viel wie derjenige, der den ganzen Koran rezitiert.[1] Gepriesen sei der Herr über Seine Schöpfung in den Himmeln und auf der Erde.


 

Alles Lob gebührt Allah, Dem Herrn der Welten.

 


[1] Hadis-Sammlung von Al-Baidawyy / Tafsīr Az-Zamaḫšaryy / Gätje, Helmut: Koran und Koranexegese, Zürich, Stuttgart 1971

 

 


RISALE

Hilafet-i İslamiyye
Hilafet-i İslamiyye

ZÄHLER

Heute 708
Insgesamt 1352691
Am meisten 5598
Durchschnitt 1247